Persöhnliche Beratung: 034742/952949   info@ost-ersatzteile.de   5% Rabatt für Neukunden   Versandkostenfrei ab 60 EUR

Simson S51 Modellübersicht

Die Simson S51 das meistgebaute Kleinkraftrad Deutschlands

Wir möchten euch nicht nur mit ausreichen Simson Ersatzteilen für die S51 versorgen, sondern euch auch über Modellunterschiede aufklären. Denn eine S51 ist nicht gleich eine S51, unter den 1,6 Millionen produzierten Mokicks verbergen sich verschiedene Modellreihen wie die Enduro, Comfort ,,N,, oder ,,B,,.
Als Motortyp wurde der neu entwickelte M541 bzw M531 verbaut, der Rahmen wurde weitestgehend von der S50 übernommen. Wie auch bei allen anderen Simson's darf das Moped durch die DDR Regelung legal 60km/h mit einem Klasse B oder M Führerschein gefahren werden.
Im folgenden finden Sie eine Auslistung aller Typen mit Baujahren, Farben etc.

S51N die ,,Normale,,

Die Simson S51N war das Moped mit der minimalsten Ausstattung. Man stellte den Motor über einen Knopf am Lenker aus, dadurch sparte man sich das Zündschloß, auch auf Blinker wurde aus Kostengründen verzichtet, denn die S51N war für Bauern und Förster gedacht, die das Moped eher auf Felgwegen und durch Wälder bewegten. Auch die elektrische Anlage wurde sehr klein gehalten, verbaut war lediglich eine 6V Unterbrecher Zündung, auch eine Batterie wie bei anderen Modellen sucht man vergebens, die Hupe wird über eine Monozelle betrieben. Verbaut war ein M531 Motor mit 3 Gang Fußschaltung. Die Normale wurde in den Jahren 1980 - 1988 ca. 103 00 mal gebaut, danach wurde diese Serie eingestellt, da auch in der DDR ab 1988 Blinker im Straßenverkehr pflichtig waren. Ausgeliefert wurde das Moped fast ausschließlich in blau, doch findet man auch vereinzelt Lacksätze in rot oder grün, diese stammen meistens aus den Baujahren ab 1986. Im Volksmund spricht man auch davon, dass das N für ,,Nichts,, steht.





Kenngröße  S51N
Motor  M531 KF 3 Gang Fußschaltung
Vergaser  16N1-11 ab 1986 16N3-4
Zündung  SLPZ 8307.10/2-100 / 6V
Zündspuke  8352.1/2 / 12V
Ladeanlage  nicht vorhanden
Batterie  Monozelle
Scheinwerfer  6V 25/25W
Rück bzw. Bremslicht  6V 5 Watt - 6V 21Watt ba15s
Übersetzung  15 zu 34 Zahn
Antriebskette  110 Glieder 1/2x5,4
Reifen  2,75 x 16 z.B.: Heidenau K30
Schlauch  250x16-275x16


S51B - Blinker oder auch ,,Besser,,

Von der S51 B gibt es 3 verschiedene Varainten die bis 1989 ca 908000 mal gebaut wurden. Alle B Modelle hatten Blinker, eine Batterie, hydraulische Stoßdämpfer und ein Zündschloß wurde verbaut. Ausgeliefert wurde das Mokick in den Farben, Saftgrün, Flammenrot, Billardgrün, Saharabraun und ganz selten auch in blau.

Man unterscheidet zwischen:

- Der S51B1-3 mit 3 Gang Motor mit Fußschaltung, Unterbrecher Zündung 6V 25/25 Scheinwerfer und kleinem 80Km/h Tacho
- Die S51 B1-4 mit der gleichen Ausstattung wie die 1-3 jedoch mit 4 Gang Motor dem M541 KF
- Die S51B2-4 auch mit 4 Gang Motor M541/1, einer elektronischen Zündung mit 6V 35/35 Watt Scheinwerfer und einem größeren 60mm 100km/h Tacho

Kenngröße S51 B1-3 S51 B1-4 S51 B2-4
Motor M531 KF 3-Gang M541 KF 4-Gang M541/1 KF 4-Gang
Vergaser BVF 16N1-11 ab1986 16N3-4 BVF 16N1-11 ab1986 16N3-4 BVF 16N1-11 ab1986 16N3-4
Zündung SLPZ 8307.10 / 6V SLPZ 8307.10 / 6V SLEZ 8305.1/4 / 6V
Zündspule 8352.1/2 / 12V 8352.1/2 / 12V EMZA 8351.1/13 / 6V
Zündkerze Isolator M14-260 Isolator M14-260 Isolator M14-260
Ladeanlage 8871.6 später 8871.6/2 8871.6 später 8871.6/2 8871.5
Batterie 6V 12Ah 6V 12Ah 6V 12Ah
Scheinwerfer 6V 25/25Watt 6V 25/25Watt 6V 35/35Watt
Rück Brems und Blinklicht 6V 5W - 21W - 21W ba15s 6V 5W - 21W - 21W ba15s 6V 5W - 21W - 21W ba15s
Übersetzung 15 zu 34 Zahn 15 zu 34 Zahn 15 zu 34 Zahn
Antriebskette 110 Glieder 1/2x5,4 110 Glieder 1/2x5,4 110 Glieder 1/2x5,4
Reifen 2,75 x 16 z.B.: Heidenau K30 2,75 x 16 z.B.: Heidenau K30 2,75 x 16 z.B.: Heidenau K30
Schlauch 2,50 x16-2,75 x16 2,50 x16-2,75 x16 2,50 x16-2,75 x16


S51C die Comfort 

Die Comfort war das damalige Spitzenmodell der S51 Baureihe. Durch den hohen Kaupreis von damals ca 2500 Mark wurden von der Comfort lediglich nur 31000 Stück gebaut. Im weitesten ist die S51C der B2-4 sehr änhlich, jedoch gibt es noch weitere Unterschieden z.b. die verstellbaren Stoßdämpfer die auch bei der Enduro verbaut wurden, Zylinder und Motordeckel wurden schwarz lackiert (Unterschiede nach Baujahren), Kotflügel wurden in Fahrzeugfarbe lackiert, die Comfort wurde fast ausschließlich in Weiß ausgeliefert, es gab aber auch wenige in rot oder billardgrün. Weiterhin wurde am Fußrastenträger ein Seitenständer angebracht und neben dem 100km/h Tacho wurde ebenfalls ein mechanischer Drahzahlmesser montiert. Auch die strukturierte Sitzbank von der Enduro wurde übernommen. Ebenfalls waren 2 Stück 120mm Spiegel rechts und links verbaut. Wie viele fälschlicherweise annehmen hat die S51C bis 1989 eine 6V elektronik Zündung verbaut, erst ab 1989 als aus der S51C die S51/1C wurde, verbaute man eine 12V Anlage.

Kenngröße S51 Comfort - S51C
Motor M541/5 KF 4-Gang
Vergaser BVF 16N1-11 ab1986 16N3-4
Zündung SLEZ 8305.1/4 / 6V
Zündspule EMZA 8351.1/13 / 6V
Zündkerze Isolator M14-260
Ladeanlage 8871.5
Batterie 6V 12Ah
Scheinwerfer 6V 25/25Watt
Rück Brems und Blinklicht 6V 5W - 21W - 21W ba15s
Übersetzung 15 zu 34 Zahn
Antriebskette 110 Glieder 1/2x5,4
Reifen 2,75 x 16 z.B.: Heidenau K35
Schlauch 2,50 x16-2,75 x16

S51E -Enduro Modelle

Die S51 Enduro ist noch heute mit ihrer silber Lackierung sehr begehrt. Gebaut wurde Die ,,E,, ab 1982, es gab erhebliche Veränderungen gegenüber den typischen S51 Modellen. Es wurden leicht gekürzte Schutzbleche verbaut, die ebenfalls in Fahrzeugfarbe lackiert wurden. Ein Enduro Lenker, höher gelegter Enduro Auspuff der einen veränderten Seitendeckel am Herzkasten bedarf wurde montiert. Auch der Hauptrahmen wurde mit Endurostreben und verstellbaren Enduro Federbeinen ausgestattet. Ansonsten basiert das Moped in weiten Zügen auf der B2-4 mit 120mm Spiegel, 100km/h Tacho, elektronischer 6V Zündung. Eine Veränderung war auch der klappbare Enduro Kickstarter und die Stollenreifen K32 von Pneumant.
Ab 1986 konnte man auch die Weiterentwicklung die EII kaufen, verändert waren hier das hohe Schutzblech und die Enduro Klemmgabelbrücke.
Durch den hohen Kaufpreis von 2390 Mark musste eine günstige Lösung her, die Idee einer E,,N,,duro der S51 E/4 war geboren und konnte ab 1984 bestellt werden, dieses Modell entsprich von der Ausstattung der S51N hat aber auch einen hohen Lenker und Auspuff, die Stoßdämpfer waren nicht verstellbar.

Kenngröße S51E Enduro
Motor M541/4 KF 4-Gang
Vergaser BVF 16N1-11 ab1986 16N3-4
Zündung SLEZ 8305.1/4 / 6V
Zündspule EMZA 8351.1/13 / 6V
Zündkerze Isolator M14-260
Ladeanlage 8871.5
Batterie 6V 12Ah
Scheinwerfer 6V 25/25Watt
Rück Brems und Blinklicht 6V 5W - 21W - 21W ba15s
Übersetzung 15 zu 34 Zahn
Antriebskette 110 Glieder 1/2x5,4
Reifen 2,75 x 16 z.B.: Heidenau K32
Schlauch 2,50 x16-2,75 x16